Ein Besuch in der Bibelgalerie in Meersburg, so ging es los mit den Unterrichtsprojekten im 6. Schuljahr. Bei herrlichem Wetter fuhren unsere Schülerinnen und Schüler über den See in das beschauliche Städtchen. Und bevor sie ein wenig durch Meersburg streiften, besuchten wir die Bibelgalerie, die unsere Schüler in die Welt des Alten wie des Neuen Testamentes einführte. Wie wohnte man damals? Was assen die Leute und wie zogen sie sich eigentlich an? Welches Parfum verwendeten die Damen zur Zeit des König David?

All das wurde erfahrbar und dann als Clou am Schluss: Einmal eine Buchseite so drucken wie damals Johannes Gutenberg, in dessen Druckerei die ältesten Bibeldrucke entstanden sind.

Es war ein sehr erlebnisreicher und schöner Tag, an dem nicht nur viel gelernt, sondern auch viel gelacht wurde.